Reinigung eines Uhrwerks

Ich habe ein altes Uhrwerk erstanden. Dieses funktionierte nicht mehr. Folgend beschreibe ich meine Vorgehensweise ganz kurz, weil es im Grunde nicht kompliziert ist.



logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!


Als erstes baut man sie natürlich auseinander ;-) Ich mache immer Fotos, dann brauche ich nicht so lange überlegen wie es war. Das ist jetzt nämlich erst mein zweites Werk, welches ich zerlege.














logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!




Den Arm vom Hammer abziehen und 4 Muttern lösen. Dann kann man schon die Platte entfernen.















logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!






Hier sieht man sehr gut wie dreckig das Werk ist.














logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!






Immer Stück für Stück demontieren.














logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!






So merke ich mir die Kleinigkeiten.














logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!






Wenn alles in Einzelteilen ist, wird gebadet. Im Ultraschallreiniger mit einem Vernünftigen Reiniger. Danach ein Bad in Alkohol um Wasserreste zu verdrängen.










logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!






Vorher/Nachher - Foto :-)









Da die Uhr in der Küche hängen soll, konnte sich mein kleiner verewigen :-) Er durfte die Zahlen schreiben.

Alt

logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!

Neu

logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!

Alt

logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!

Neu

logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!







Alt

logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!

Neu

logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!




Alt

logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!

Neu

logo
Klick auf das Bild um es zu vergrössern!